Profil des Institutes

Der Mensch ist die wichtigste Ressource im globalen Wettbewerb. Investitionen in Wohlbefinden und Gesundheit sind originäre Aufgaben der Gesellschaft, der Unternehmen und eines jeden einzelnen; denn psychisches Wohlbefinden und  körperliche Gesundheit sind eine zentrale Voraussetzung für Flexibilität, Motivation und Leistung. Hohe Leistungen und internationale Wettbewerbsfähigkeit lassen sich ohne ausreichende Investitionen in das Sozial- und Humankapital nicht realisieren. Zudem stellt der demographische Wandel Herausforderungen an das Gesundheitssystem, die ebenfalls nur durch eine Stärkung von Prävention und Gesundheitsförderung zu bewältigen sein werden.

Ein Paradigmenwechsel von Kuration zur Prävention ist unumgänglich!

Ausgehend von den objektiven Anforderungen an die Gesundheitsvorsorge und Prävention versteht sich das Institut für Ganzheitliche Prävention als ein Kompetenz-zentrum für Gesundheitsberatung, Lebensstiländerung und Gesundheitstraining.

Die Ausrichtung auf eine aktive Prävention, d.h. zu helfen selbst etwas zu tun für die eigene Gesundheit, prägt das Profil des Institutes.

 

Vita

 

  • Vita von 2000 bis heute

    Seit dem 1.11.13

    Selbständiger Unternehmensberater „ Institut für Ganzheitliche Prävention“

     

    Ab  1.10.07

    Aufbau einer Fachhochschule in Potsdam bis zur Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat am 20.10.2013;

     1. Vizepräsident für Lehre und Forschung der Fachhochschule Sport und Management Potsdam bis zum 31.10.13

    ( Träger: Europäische Sportakademie Land Brandenburg gGmbH des Landessportbundes Brandenburg)

     

    09/2004 – 08/2007   

    Waldsiedlung Bernau

    Geschäftsführer ProVital Sport- Gesundheitszentrum GmbH

     

    Ab 09.2002  Leipzig  Unternehmensberater für Marketing und Kommunikation

    Honorarverträge mit

    PC-Ware AG Leipzig

    AOK Sachsen

    Deutsche Diabetesstiftung

    Regierungspräsidium Chemnitz

    ProVital Wandlitz

     

    01/2000 – 08/2002 Deutscher Turnerbund Frankfurt/Main

    Geschäftsführer Org-Komitee  Deutsches Turnfest 2002 in Leipzig

    Verantwortlich für Konzept, Veranstaltungen und Logistik.

  • Vita ab 1990

     

    01/1997 – 12/2001  Leipzig

     

    Unternehmensberater  für Marketing und Kommunikation

    Mitglied der Tourdirektion Internationale Friedensfahrt/Bereich Logistik u. Organisation.

    Tourismus- und Sportkonzepte sowie Eventorganisation für die Insel Rügen und die Insel Hiddensee.

    Honorarverträge im Gesundheitsbereich mit: AOK Sachsen, AOK Thüringen, AOK Sachsen-Anhalt

    Organisation von Gesundheitsmärkten der Stadt Leipzig.

    Eventkonzepte und Organisation für den Olympiastützpunkt Leipzig.

    Marketing und Werbekonzepte für Unternehmen, Institutionen und Kliniken, Krankenkassen.

    Event- und Marketing-Konzepte/Veranstaltungen für die Deutsche Diabetesstiftung

     

     

    01/1993 – 12/1996 Agentur Point Leipzig/Hannover

     

    Geschäftsführender Gesellschafter

    Full-Service Agentur für Unternehmen, Krankenkassen, Kliniken, Kommunen in Deutschland.

     

    09/1991 – 12/1992 Wirtschaftssportservice Leipzig/Köln/Frankfurt

     

    Geschäftsführer

    Neugestaltung des Sports in Ostdeutschland im Auftrag des Instituts der der Deutschen Wirtschaft und des DSB in Frankfurt/M.

     

    11/1987 – 12/1990 Deutsche Hochschule für Körperkultur Leipzig

  • Vita vor 1990

    11/1987 – 12/1990 Deutsche Hochschule für Körperkultur Leipzig

     

    1. Prorektor/Kanzler der DHfK

     

    09/1989 Berufung zum Professor mit Lehrstuhl „Theorie der Körperkultur“ an der DHfK

    03/1985 – 10/1987 DTSB der DDR Berlin

    Stellvertretender Leiter des Organisationsbüros und Chefgestalter der Sportschau und Abschlussveranstaltung zum Turn- und Sportfest 1987

    08/1984 – 02/1985 Deutsche Hochschule für Körperkultur Leipzig

    Prorektor für Erziehung und Ausbildung an der DHfK

    11/1980 – 10/1983 DTSB der DDR  Berlin

    Leiter des Übungsverbandes Sportstudenten zum Turn- und Sportfest 1983

    01/1978 – 10/1980 Deutsche Hochschule für Körperkultur Leipzig

    Oberassistent an der DHfK, stellv. Sektionsdirektor Lehrgebiet Theorie der Körperkultur

    12/1971 – 08/1974 Staatssekretariat für Körperkultur und Sport Berlin

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter

    12/1968 – 11/1971 Deutsche Hochschule für Körperkultur Leipzig

    Sekretär der FDJ-Grundorganisation der DHfK

    09/1967 – 11/1968 Deutsche Hochschule für Körperkultur Leipzig

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Leichtathletik der DHfK

Netzwerk Gesundheitsförderung

Nationale Partner

 

Internationale Partner

 

 

 

Interessante Links und Bilder

Kontakt

 

Institut für Ganzheitliche Prävention

Prof. Dr. Volker Mattausch

Brockhausstraße 16

04229 Leipzig

 

Fon             +49 341 478 3677

Mobile:      +49 172 3 7777 55

E-mail:         volker@prof-mattausch.de

Internet:     www.prof-mattausch.de

 

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Impressum

Institut für Ganzheitliche Prävention

Prof. Dr. habil. Volker Mattausch

Brockhausstraße 16

04229 Leipzig

 

Text & Kommunikation: Prof. Dr. Volker Mattausch (Inhaltlich Verantwortlicher gemäß TMG)

 

 

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich bei deren Besitzern.